Universal Process Kit

Beschreibung/ Features

Das UniversalProcessKit ist kein Mod im eigentliche Sinn, sondern es erweitert LS13 um Funktionalität, damit es Modder leichter haben, Gebäude mit Funktionen auszustatten. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gebäude paltzierbau oder einbaubar sein soll.

Zur Version: Dieser Mod ist nicht “fertig”, denn er wird es vermutlich nie sein. Ich werde ihn noch erweitern, Bugs fixen etc.pp. Die Entwicklung kannst du gern auf https://github.com/mor2000/UniversalProcessKit verfolgen. Dort ist auch eine kleine Dokumentation hinterlegt. Bei großen Änderungen werde ich auch wieder eine neue Version hier hochladen.

Zugegebenermaßen setzt das UPK die Eigenschaften der Module leider nicht vollkommen automatisch (es weiß nicht, was du damit vorhast) und du musst dich ein bisschen einarbeiten, wenn du es in deinem Mod verwenden willst. Das kann natürlich am Anfang auch mit Frust verbunden sein. Dennoch: Die einzige Alternative wäre deinen Mod von Grund auf selbst zu programmieren. Um einen Einblick zu bekommen, wie es bisher so eingesetzt wird, hier ein paar Links zu Mods die es verwenden:

– Apfelmod von mir

– Apfelmod Erweiterung und Obstlager von Rosenthaler

Funktionalität

Dieses Kit besteht aus einer Basis sowie Triggern, deren Aktionen durch den Spieler ausgelöst werden, und Funktionen, die je nach Füllstand aktiv werden. Es kann zudem durch selbst programmierte Module erweitert werden.

Die Steuerung des UPK wird allein über UserAttributes in der i3d geregelt.

Die Anordnung der Trigger, Funktionen und Module ist hierarchisch. Die Trigger sind üblicherweise das letzte Glied und regeln die Ein- und Ausgabe. Alles zwischen Triggern und der Basis ist frei konfigurierbar. Es kann Module geben, die wie ein Zwischenlager fungieren und Früchte nur in einer bestimmten Geschwindikgeit “nach oben” an die Base weitergeben oder ganz stoppen. Ein processor kann auf diesen Füllstand zugreifen und in einen anderen umwandeln, der nach oben durchgelassen wird. Somit lassen sich kleine Mods, die nur etwas lagern, oder große mit komplexer Funktionalität wie Fabriken mit dem UPK erschaffen.

Mods, die das UPK verwenden, sind automatisch multiplayer-fähig. Eine Einschränkung gibt es zur Zeit noch: Das gilt nur für verbaute Mods. Platzierbare Mods gehen nur im Single-Player, da bin ich noch dabei.

Folgende Module sind verfügbar:

– base: speichert Füllstände

– tiptrigger: entlädt Kipper

– dumptrigger: fängt das Entladen von Schaufeln und Erntemaschinen auf

– filltrigger: lädt Kipper sowie Schaufeln

– displaytrigger: veranlasst die Anzeige von Füllständen

– processor: Das Kernstück des UPK. Es erzeugt Güter bzw. Früchte, wenn gewünscht verbraucht es dafür andere.

– mover: verändert die Eigenschaften der Position, Sichtbarkeit und Rotation je nach Füllstand

– scaler: skaliert je nach Füllstand das Shape

– switcher: zeigt je nach Füllstand bzw. Fruchtart ein entsprechendes Shape an

– storage: lässt sich im UPK wie eine weitere base verwenden und kann Füllstände speichern

Installation

Als Mapper, Modder und Spieler gleichermaßen: Einfach die Zip in den Mod-Ordner ablegen und gut ist. Es nicht erlaubt ihn in Maps oder Mods direkt einzubinden.

Zu Fehlern/ Fehlermeldungen: Da es für Spieler nicht ersichtlich ist, ob das UPK einen Fehler hat oder der Mod falsch konfiguriert wurde, bitte nur den Modder dazu kontakieren. Er kommt dann auf mich zu, wenn es nicht an seinem Mod liegt.

Credits:

enthält sporadisch Giants-Code

Rate this mod

Related Mods